gruppentherapie_mzh_5.jpg

Ärzteteam

Ärzteteam
Die Rehaklinik stellt vor: Unser Ärzteteam

Teaser content

DZutter_Play.jpg

Dr. med. Daniel Zutter

 

Chefarzt und Ärztlicher Direktor

Facharzt FMH für Neurologie und Innere Medizin

MOechsner.JPG (1)

Dr. med. Matthias Oechsner

 

Stellvertretender Chefarzt und Leiter Parkinsonzentrum

Facharzt FMH für Neurologie

CMoeller.JPG (1)

Prof. Dr. med. Carsten Möller

 

Stellvertretender Chefarzt

Leiter ambulanter Parkinsonbereich

Leiter Forschung und Lehre

CBaum.JPG (1)

Dr. med. Claudia Baum

 

Oberärztin

Fachärztin für Neurologie

AJungbaeck.JPG (1)

Dr. med. Anne-Dore Jungbäck

 

Oberärztin

YJerger.jpg (1)

Dr. med. Yvonne Jerger

 

Oberärztin

Fachärztin für Neurologie

SSchuko.jpg (1)

Med. pract. Stefan Schuko

 

Oberarzt Internationale Station

GLaskowski.jpg (2)

Med. pract. Guido Laskowski

 

Stationsarzt weiterführende Rehabilitation

RMuellerHugle.jpg (1)

Med. pract. Ralf Müller-Hugle

 

Stationsarzt somatische Frührehabilitation

OWeiterschan.jpg (1)

Dr. med. Ovidiu Weiterschan

 

Stationsarzt seit 2001

ELengwiler.jpg (1)

Med. pract. Emanuel Lengwiler

 

Assistenzarzt

Med. pract. Daniel Wüthrich

 

Verantwortlicher Nacht- und Wochenenddienste

Dr. med. Stipica Pupacic

 

Facharzt Allg. Innere Medizin FMH

Med. pract. Darius Malekian

 

Dienstarzt

Dr. med. Karla Mendez

 

Fachärztin für Physikalische Medizin und Rehabilitation (Spanien)

Gastärztin

Dr. med. Andreas Heller

 

Facharzt für Chirurgie

Assistenzärzte

 

Die Rehaklinik Zihlschlacht bietet jüngeren Kollegen eine Weiterbildung im Bereich Neurologie, Allgemeine Innere Medizin und physikalische Medizin an.

Es besteht eine Anerkennung der FMH für 2 Jahre Neurologie und 1 Jahr für Allgemeine Innere Medizin und physikalische Medizin bzw. als Fremdjahr für diverse weitere Facharztdisziplinen.

Dienstärzte

 

Die Rehaklinik Zihlschlacht verfügt über ein Dienstarztsystem für die Nacht- und Wochenenddienste mit erfahrenen Kollegen. Mit diesem System müssen die Stationsärzte keine Dienste übernehmen und es kommt zu weniger Ärztewechseln während der Wochentage durch Kompensationen und damit zu einer verbesserten Kontinuität. Die Nacht- und Dienstärzte übernachten in der Klinik selbst und sind deshalb in kürzester Zeit verfügbar. Sie werden unterstützt durch Hintergrundärzte, die alle über einen neurologischen Facharzttitel verfügen.